29. September 2002
Parker – San Diego

Wetter: leicht bewölkt 25C°
Gefahrene KM: 519


Nachdem Sascha geduscht und sein brennendes Rasierwasser einmassiert hatte ging es los. Als erstes war aber tanken angesagt, erst das Auto und dann bei uns. Unser heutiges Ziel hiess San Diego. Vorbei an Hügeln, Deserts, diversen kleinen Ortschaften und Baumwollplantagen fuhren wir über die Highways, über welche Magellan uns lotste. Mitten im Nachmittag kamen wir dann in San Diego an. Per Zufall besuchten wir zuerst Point Luma, welcher ein erhöhter Punkt in San Diego ist. Nach der Besichtigung des dortigen Leuchtturms, stellten wir fest, dass beim nahe gelegenen Visitor Info Center ein Fest im Gange war. Zu Ehren Juan Rodriguez Cabrillo, der Entdecker Californiens, wurde zum 39. Mal ein Fest veranstaltet. Nun galt es eine Unterkunft zu finden. Mitten in der Downtown fanden wir dann auch für 66$ eine Bleibe im Pickwick Hotel. Eine kurze Pause im, bevor es zu Fuss auf die Strassen ging. Zuvor hatte Sascha für uns eine Tour durch San Diego gebucht. Gemütlich dinierten wir im Hard Rock Café und amüsierten uns an einer Auseinandersetzung zwischen Mann und Frau, die durch das Zimmerfenster des gegenüberliegenden Hotels ausgetragen wurde. Dies konnten wir mitverfolgen, da wir draussen sassen. Zum Abschluss des Tages suchten wir ein Internet Café auf, um verschiedene News in die Schweiz zu senden.


Pesche