20. September 2002
Oakhurst - Sequoia N.P. - Camp Nelson

Wetter: schön 35C°
Gefahrene KM: 398

Ausgeschlafen und frisch geduscht machten wir uns auf den Weg zum Sequoia National Park. Vorher aber genehmigten wir unser Breakfast, da es schon im Zimmerpreis inbegriffen war. Kaum losgefahren, sahen wir bereits ein Internetcafé und liessen uns die Chance nicht nehmen kurz ein Update zu schicken. Von hier aus fuhren wir direkt in den Sequoia N.P., wo wir die Giant Trees besichtigen wollten. Die Grösse der Bäume und der Umfang war beeindruckend. Jedoch waren wir gespannt wie wohl der bekannteste und grösste Baum der Welt aussah: Der legendäre General Sherman Tree!!! Mit seinen 11,1 m Umfang einfach ein riesiger Baumstamm. Die Fahrt führte uns weiter zum Moro Rock und zum Tunnel Log. Mit ca. 260 Stufen führte uns der Weg auf den Felsen, wo man eine super Aussicht auf den Sequoia N.P., die Sierra Nevada und den Kings Canyon hat. Es war zwar ein bisschen dunstig, aber die Sicht war trotzdem überwältigend. Beim Tunnel Log hatte man die Chance mit dem Auto durch einen umgefallenen Sequoia zu fahren und Pictures zu machen. Nun galt es wieder eine Unterkunft zu finden. Heute war wieder Camping angesagt, aber wegen der hohen Feuergefahr im Park haben wir es vorgezogen im Restaurant zu essen. Abgelegen im Wald, in einem Gott verlassenen Campground, zwischen Bären und Klapperschlangen haben wir unser Zelt gestellt. Unglaublich aber war, bereits um 20.00 h krochen wir in unsere Schlafsäcke und machten die Äuglein zu.

Sascha