18. September 2002
San Francisco – Lake Tahoe

Wetter: schön, heiss 30C°
Gefahrene KM: 370

Erster Blick heute morgen um 07.00 h aus dem Hotelzimmer, keine einzige Wolke am Himmel. Gerade richtig um die Golden Gate Bridge in ihrem vollen Glanz zu sehen. Zuerst mussten wir aber unseren Uncle Sam, ein Mazda 626 bei Hertz abholen. Wir waren leider zu früh und Sam war noch nicht bereit. Bei einem Kaffee und Croissant überbrückten wir die Zeit. Es hatte sich gelohnt, ein fast niegel nagel neues Auto und sogar mit GPS. Da unsere Kategorie A nicht verfügbar war bekamen wir einen gratis Upgrade. Obwohl wir das GPS nicht wollten(8$/Tag) funktionierte es trotzdem. Wir unterliessen es nicht, auch noch selber einmal die Lombard Street mit dem Auto runter zu fahren, bevor wir zur Golden Gate Bridge fuhren. Unglaublich dieses Bauwerk und super schön glänzte ihr Rot in der Sonne. Nun hiess es fahren, fahren wobei wir es aber nicht unterlassen konnten im Nappa Valley ein Glas Wein zu trinken. Mmmmmmhh... Auf dem Freeway 80 ging es dann Richtung Lake Tahoe über die Berge. Ein kleines Städtchen am glasklaren Lake Tahoe. Bei diesem Wetter und dieser Lage, entschlossen wir wieder zu campen, mal sehen ob wir dieses mal bezahlen müssen. Gemütlich am Feuer bei einem ca. 350 g grossen, saftigen und mariniertem Steak und einem Glas Syrah, wird auch dieser Tag zu Ende gehen. Nicht vergessen den restlichen Food in unserer Bärbox zu verstauen, sonst kann es während der Nacht zu bösen Überraschungen kommen.


Sleep well

Sascha