04. Oktober 2002
Los Angeles

Wetter: schön 28C°


So heute ist unser letzter Tag und natürlich auch letzter Versuch zu den Six Flags zu kommen. Bereits gegen 08.00 h haben wir im Hostel ausgecheckt und sind zu unserem Flughafenhotel, das Radisson gefahren um einzuchecken. Ein First Class Hotel für 77$ die Nacht, nicht schlecht oder? Zum Glück war bereits so früh ein Zimmer frei, damit wir Einchecken konnten. Nun ging’s etwa 70 km in den Norden zum Magic Mountain. Irgend einer hat uns dann noch ein Ticket in die Hand gedrückt, so dass wir 50 % Ermässigung hatten. Vor dem Frühstück nahmen wir uns erst mal die Viper vor, damit wir einen leichten Eindruck bekamen. Weiter stürzten wir uns auf die Revolution und auf die Roaring Rapids. Eine Art River Rafting in einem Reifen.. Super, keine 30 Minuten da und schon klitsch nass. Die Anstehzeiten waren gleich null, ausser bei Déjà vu, aber so konnten unsere Kleider ein bisschen trocknen. Unbeschreiblich diese Geschwindigkeit mit Loopings vorwärts und rückwärts. Aber es kam ja noch schlimmer !!! Eine hölzernen Achterbahn- Psydone- war uns aber nicht geheuer. Es gäbe noch vieles aufzuzählen, aber erwähnenswert sind vor allem The Riddler, Batman und Goliath. Beim Riddler steht man auf der Achterbahn, bei Batman hängt man mit den Füssen in der Luft und die Goliath geht mit 140 km/h fast senkrecht hinunter. Das Gehirn wird jedenfalls mal wieder richtig durchblutet. Um 18.00 h fuhren wir wieder zurück zum Hollywood Boulevard und latschten nochmals den Walk of Fame ab. Ein gutes letztes Abendessen mit Live Musik konnten wir noch draussen geniessen, bevor wir dann im Mann’s Chinese Theater endlich den Start von Red Dragon geniessen konnten. So das war’s Amis, morgen geht’s in die Heimat.

Tschou zäme!