3. September 2002
Jasper – Maligne – Jasper
Wetter: leicht bewölkt, viel Sonne
Gefahrene KM: 190

Eines vorab, es hat sich heute besonders gelohnt das Bett um 07.00 h zu verlassen. Da ich gestern an den Anthabasca Falls vorbei gerauscht bin, beschlossen wir kurzerhand diese heute zu besichtigen, da die Boote auf dem Maligne Lake erst ab 10.00 h fahren. Somit fuhren wir 30km halb im Nebel zurück Richtung Lake Louise. Auch dieser Wasserfall hat auf uns seine Eindrücke hinterlassen. Wieder Richtung Jasper kurz vor dem Dorf sehe ich 3 Wapitihirschkühe gemütlich am fressen. Kurz darauf teilt uns ein Gummihals mit, dass ein Stück weiter ebenfalls Hirsche zu sehen sind. Tatsächlich, ein mächtiger Wapitihirsch mit seinen ca. 10 Kühen. Einfach gewaltig! Nach dem Frühstück wanderten wir kurz dem Maligne- Canyon entlang, der an einigen Stellen bis zu 50m tief ist. Unterwegs zu unserem Tagesziel stoppten wir am Medicine Lake dessen Wasserspiegel während des Jahres ca. 20m variiert. Im weiteren sahen wir 2 Rehe abseits der Strasse. Nach 1 Std. warten ging es per Boot über den grössten See der canadischen Rockies. Mit einem 15 minütigen Stop bei Spirit Island zeigte sich Canada wiederum von seiner schönsten Seite. Zurück am Ausgangsstandort der Bootsfahrt ging es für uns, in Form einer 1 ½ stündigen Wanderung durch den Wald. Auf Elchpirsch an den Moose Lake. Diese Wanderung blieb jedoch ohne Elche, dafür sahen wir einen idyllischen Ort. Auf der Rückfahrt Richtung Jasper kriegten wir eine Herde von ca. 10 Bighornsheeps vor die Linse. Im Hostel genossen wir erst eine Dusche, bevor wir ins Dorf fuhren. Der Zufall wollte es, dass wir erneut einen Wapitihirsch antrafen. Nach einem Bier im Pub, dem Abendessen im Restaurant und dem Dessert im Mc Donald’s hiess es auch für uns ab in die Falle.

Jasper is a very nice place!
Pesche