01. Oktober 2002
San Diego - Tijuana - Los Angeles

Wetter: bewölkt, 21 C°
Gefahrene KM: 271

Gegen 10.00 h verliessen wir unser Hotel, dass in der Lobby immer noch nach „Kotze „ roch. Da es nicht erlaubt ist mit dem Mietauto nach Mexiko einzureisen, parkten wir Sam kurz vor der Grenze und nahmen den Shuttlebus bis nach Tijuana. Nach kurzem herumlaufen fanden wir endlich die Einkaufsstrasse. Fast penetrant, wie die Besitzer der Läden uns versuchten in den Laden zu locken. Schlussendlich gelang es doch einem uns ein Bier aufzuschwatzen, wohl verstanden, vorab gab es ein Tequilla und danach wurde uns zur Happy Hour gleich 2 Bier serviert. Prost! Noch ein wenig in den diversen Läden herum schnuppern und dann nahmen wir auch schon den Bus zurück. Die Einreise in die USA stellte sich jedoch als kompliziert heraus, da wir ein spezielles Formular nicht mehr bei uns hatten. So hiess es sich in die Schlange stellen und warten. Durch diese Umstände verloren wir ca. 1 Stunde. Nun ging es direkt Richtung Los Angeles. Man glaubt es kaum der Freeway hat 6 Spuren, aber es hat immer noch Stau. Zum Glück waren wir zu zweit und konnten eine spezielle Spur benutzen, die ziemlich frei war. Gerade zum Sonnenuntergang kamen wir am Venice Beach an. Für 3 Nächte werden wir hier für 153$ logieren. Nach einem ausgiebigen und schmackhaften Abendessen beim Chinesen besuchten wir kurz ein Internet Café und gaben die letzten News durch. Und auch an diesem Abend darf ein Bier an einer Bar nicht fehlen!

CU@Venice Beach!
Pesche