1. September 2002
Lake Louise – Yoho N.P
Wetter: regnerisch mit Aufhellungen
Gefahrene KM: 104


Um 08.30 Uhr standen wir auf um unsere Erlebnisreise ging weiter. Nach dem Frühstück fuhren wir zum Emerald Lake im Yoho Nationalpark. Mit einer Wanderung rund um diesen See erhofften wir weitere Tiere wie Elche, Bären und Stachelschweine zu sehen. Alles was wir auf dem 5,5 km langen Rundkurs zu sehen bekamen waren Fische, ein Streifenhörnchen und diverse Vögel. Wir mahlten uns schon Szenarien aus wie, die kommen nicht raus, weil sie gerade zu Mittag essen oder sie zeigen sich nicht, weil das Wetter zu schlecht ist. Besonders eindrücklich an dieser Wanderung war die extrem grüne Farbe des Sees. Zurück Richtung Lake Louise genossen wir den Abstecher zu dem höchsten Wasserfall Canadas, dem Takakkaw Fall. Von einer Höhe von 254 m donnert das Wasser hinab in den Yoho River. Selbst Meter vom Wasserfall entfernt wird man von der Gischt nass. Einfach eindrücklich! Wieder zurück auf dem Highway 1 über den Kicking Horse Pass nach Lake Louise zogen wir es vor, den Rest des Tages gemütlich zu verbringen. Nachdem wir uns mit einem Donut gestärkt hatten, gelang es mir nach etlichen Versuchen eine annehmbare Telefonverbindung zu meiner Freundin herzustellen! Nach einer kurzen Shoppingtour und dem Versand einiger E-Mails zogen wir uns auf unser Zimmer zurück. Sascha wendete sich, nachdem er den Whirlpool genossen hatte einem Nickerchen zu, während ich mir das kanadische Fernsehprogramm genehmigte. Wiederum im selben Restaurant dinierten wir bei einem Bier und einem Baseballspiel das am TV lief.


Pesche